zuckerfreier Rüeblikuchen

Auf Industriezucker zu verzichten bedeutet nicht zwangsläufig, dass man auf

Kuchen & Co. verzichten muss. Daher haben wir einen Versuch gestartet und einfach ein bestehendes Rezept abgewandelt: zum Süssen haben wir Datteln verwendet, dabei haben wir die Angabe der Zuckermenge aus dem Originalrezept 1:1 durch die Menge an Dattelpaste ersetzt und zusätzlich noch mit Zimt und Vanille verfeinert.


Wir finden das Ergebnis verdient einen Eintrag in diese Rezeptdatenbank und daher teilen wir unseren Versuch "wie wandle ich ein normales Rezept zuckerfrei ab" gerne mit Euch. Der Kuchen kommt nicht nur ohne Industriezucker aus, er ist zudem auch noch glutenfrei.


Viel Spass beim Nachbacken.


Vorbereitungszeit: 30 min. + 55 min. Backzeit


Für einen Kuchen brauchst Du:

(Springform 26 cm)

  • 300g gemahlene Mandeln

  • 200 g Datteln

  • 180 g geriebene Karotten

  • 4 Eier

  • 120 g Butter

  • 2 TL Zimt

  • 3 Msp. Bourbonvanille gemahlen

  • 2 TL Backpulver

  • 1 TL Agar-Agar


Und so wird`s gemacht:


Dattelpaste:

Für die Dattelpaste die entsteinten Datteln in einem Topf mit 250ml Wasser auf dem Herd aufkochen lassen, dann die Temperatur runter schalten und für ca. 20 min auf mittlerer Stufe weiter köcheln lassen. Anschliessend die Masse mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren und bei Seite stellen.


Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.


Während die Dattelpaste einkocht, die Karotten schälen und mit einer Küchenreibe fein raffeln. Dann die gemahlenen Mandeln, die weiche Butter, die Eier und geriebene Karotte in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss die Dattelpaste, sowie den Zimt, die Vanille, das Backpulver und Agar-Agar dazugeben und nochmals gut verrühren, sodass alles gut vermengt ist.


Die Springform (26 cm) einfetten und den Teig einfüllen. Der Kuchen wird in der Ofenmitte nun für ca. 55 min gebacken. Nach ca. 30 min den Kuchen mit einer Alufolie bedecken, dass er nicht zu dunkel wird.


Den Kuchen nach dem Backen abkühlen lassen, aus der Springform lösen und servieren.


!! Der Kuchen zieht am 2. Tag nochmals gut nach und ist noch saftiger als am ersten Tag.


Wer mag gibt vor dem Servieren etwas Puderzucker über den Kuchen, dann ist er aber nicht mehr wirklich zuckerfrei, für die Fotos sah es aber einfach schöner aus ;-).


Tipp:

Die Dattelpaste gibt es auch fertig zu kaufen, so kannst Du Dir die Arbeit mit dem Einkochen sparen. Da die Dattelpaste aber sowieso nebenher einkocht und parallel zu den anderen Arbeitsschritten läuft unterscheidet sich der zeitliche Aufwand nicht gross.


En guete!

Bon appétit!









105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Linsen - Bolognese